Chanson der Liebe – Ein Filmmusical über die Liebe

Paris im Winter. So fängt der wunderbare Film an, der unter die Haut geht. Ismael und Julie sind wiedermal in einer Diskussion verwickelt. Julie die endlich Kinder haben und heiraten möchte schafft es irgendwie nicht, Ismael zufrieden zu stellen. Dieser spürt schon seit Ewigkeiten, dass in dieser Beziehung irgendetwas fehlt. Als Alice, seine Arbeitskollegin, eines Tages bei den beiden im Bett landet, ist die Beziehung anscheinend endlich perfekt. Ein Dreieck der besonderen Art. Die Familie von Julie macht sich Sorgen und Ismael dürfte endlich zufrieden sein. Doch das Schicksal wendet sich. Julie verschwindet und wieder fängt die Einsamkeit an. Alice schafft es nicht, Ismael zu beruhigen. Er wandert von Bar zu Bar und reißt Frauen auf. Doch irgendwie schafft er es nicht, aus seiner inneren Gefangenschaft los zu kommen. Bis auf einmal Erwann auftaucht. Dieser junge Mann, bringt eine außergewöhnliche Wende in das ganze Chaos.

Chanson der Liebe ist ein Film, der das Thema Liebe wirklich von Grund auf behandelt. Kann man nur mit einer Person glücklich sein? Muss diese zwangshaft männlich oder weiblich sein? Funktionieren auch Dreierbeziehungen? Dies alles erfährt man in Chanson der Liebe. Neben der eigentlich Handlung kann man wunderbarer Musik lauschen. Alle Stücke wurden von den Schauspielern selbst ein gesungen. In keinem Moment hat man das Gefühl, das es irgendwie gekünstelt ist. Alles passt so wunderbar in die Handlung und verschmilzt mit der Romantik. Songs wie J'ai cru entendre, Je n'aime que toi und Ma mémoire sale laden hier wirklich zum träumen und nachdenken ein.

Es ist ein Liebesfilm aber nicht so ein typischer, wie man ihn kennt. Weil hier eben alles irgendwie vorkommt. Unsicherheit, Trauer, Verlust und neue Verliebtheit. Alles passt zusammen und doch sind die Charaktere dabei, sich komplett zu verlaufen. Da die Handlung beim ersten mal so ziemlich alles andere in den Hintergrund stellt, sollte man den Film doch öfters angucken. Jedes mal wird man ein neues Detail entdecken, welches scheinbar noch nicht da war. Die Songs haben Sinn und auch über die, kann man stundenlang grübeln und nachdenken. Manchmal sucht man im Leben nach etwas und kann bei Gott nicht erkennen, was es ist. Ist es dann endlich da, möchte man es oft abstreiten. Genau um das geht es in dem Film. Man sollte die Chancen wahrnehmen und die Geschenke, welche man vom Leben erhält annehmen. Zu viele Gedanken ruinieren Gefühle. Zu viele Gefühle lösen Angst aus und alles wird wieder im Chaos enden.

Der Regisseur Christophe Honore, hat gemeinsam mit dem Komponist Alex Beaupain ein Meisterwerk erschaffen, so schön wie ein Märchen, welches aber doch das wahre Leben spiegelt. Alle Fans der Französischen Musik und Filme werden hier auf ihre Kosten kommen. Liebe es nicht kompliziert, wenn man sie annimmt und die Gedanken dazu einfach abstellt. Chanson der Liebe ist ein Film, den man dann angucken sollte, wenn man selbst eine Antwort sucht. Aber wie das Schicksal so will, werden die Antworten zur rechten Zeit erscheinen. << Liebe mich weniger heftig, dafür lange!!! - Louis Garrel >>